Geschichte

Nach Ende des 2. Weltkrieges entwickelte sich bei den Menschen der Drang nach Lebensfeude, Geselligkeit, aber auch nach sportlicher Betätigung. Das erfüllte sich im hohen Maße beim Kegeln. Schnell bildeten sich kleinere Gruppen die beim Kegeln Abwechslung suchten. Schwierig gestaltete sich hierbei allerdings die Suche nach einem entsprechendem Betätigungsfeld, denn die Bomben auf Berlin hatten auch die Kegelbahnen nicht verschont. Aber auch das wurde überwunden und wieder hergerichtet. So kam es, das kleinere Gruppen sich einer Sportgemeinschft anschlossen. Am 26. April 1947 einigten sich unterschiedliche Sektionen einiger Sportgruppen in Lichtenberg auf eine neue Sportgemeinschaft names SC Lichtenberg 47. Zu den damaligen Gründungsmitgliedern zählen die Sportgruppen Fußball, Handball, Hockey, Kegeln, Leichtathletik und Tennis.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Kegelsport bei Lichtenberg 47 zu einem der zahlen- und leistungsmäßig stärksten Berliner Kegelsektionen und nahmen in den höchsten Spielklassen erfolgreich am Wettkampf teil. 

Nach dem Mauerfall im November 1989 kam es zu einer Umbenennung des Vereins. Seit dem 5. Juli 1990 sind wir der SV Lichtenberg 47 e.V.. Hierbei galt es, sowohl die gesunde sportliche Basis und die guten materiell-technischen Bedingungen, als auch die im Verein bestehenden soliden wirtschaftlichen Voraussetzungen zu stärken und die Partnerschaft mit mittelständischen Unternehmen, selbstständigen Handwerksbetrieben und Institutionen wiederherzustellen und auszubauen. Bis heute kommen die unterschiedlichsten Charaktere zusammen, um gemeinsam mit Spaß und einer guten Portion Ehrgeiz ihr Bestes im Wettkampf zu demonstrieren und ihre Siege im Anschluss in geselliger Runde zu feiern!


monatlicher beitrag

  • Wettkampfkegler: 11€
  • Jugend/Azubi/Studenten: 6€
  • passive Mitglieder: 5€

Achtung: Der Betrag ist Viertel-, Halb- oder Ganzjährlich im Voraus zu zahlen!